Ziervögel: Haltung und Fütterung

Mit ihren bunten Farben und dem aufgeweckten Wesen ziehen Ziervögel den Menschen magisch an.

Viele Liebhaber dieser anspruchsvollen tierischen Begleiter versuchen ihrem gefiederten Freund ein abwechslunsreiches Leben zu ermöglichen.

Haltungsfehler können allerdings schnell zu Erkrankungen führen.

Was gilt es also zu beachten?

Die Unterbringung:

Einer der häufigsten Fehler in der Haltung von Vögeln ist die Gestaltung des Käfigs. Im Handel sind nur wenige Käfige erhältlich, die wenigstens den  MINDESTMAßEN der Tierschutzverordnung entsprechen. Vogelkäfige sind oft sehr klein. Optimalerweise sollte ein Raum für die Vögel zur Verfügung gestellt werden um auch das Fliegen zu ermöglichen.

Plastikspielzeuge, Sitzstangen und Spiegel sollten nicht im Käfig verbaut werden. Diese sind gefährlich, wenn der Vogel daran knabbert.

 

Am besten tauschen Sie sofort Plastikgegenstände mit Naturzweige und Holzspielzeug aus. Durch den unterschiedlichen Durchmesser der Zweige werden die Muskeln und Sehnen der Füße trainiert.

Spielzeug ersetzt allerdings nicht den Partner, den alle Ziervögel unbedingt brauchen! Hier gilt: je mehr Vögel einer Art zusammen leben dürfen, desto besser fühlt sich ihr gefiederter Freund! Er kann seinem hochkomplexen Sozialverhalten nachgehen und ist weniger stressanfällig.

 

Die Fütterung:

Die Qualität des Futters spielt auch bei der Ernährung der Vögel eine große Rolle. Außerdem muss das Futter immer an die Vogelart angepasst sein!

Hier ist die fundierte Beratung eines auf Vögel spezialisierten Fachgeschäfts sehr wichtig.

Im Raum Ludwigsburg sind Sie bei Rico´s Futterkiste in guten Händen was die Ernährung der einzelnen Vogelarten betrifft. Klicken Sie einfach auf das Emblem und Sie werden direkt auf die Hompage weiter geleitet.